Piwik

GSD

Tiptel Partner

Terra

Eset

acronis

Domainfactory

Fotolia

 

Kamera Überwachung nach IP Technologie

1. Einsatzzweck
2. Hardware – Kameras
3. Hardware Server
4. Software zur Überwachung ISPY und Go1984
5. IP Netzwerk und dessen Vorteile und Nachteile
6. Kosten
7. Unsere Empfehlung
8. Zubehör bei uns im Einsatz zur Ara-Volierenüberwachung

Charly&Luna

Einsatzzweck

Ziel ist eine günstige, aber professionelle zuverlässige Lösung zur Überwachung mittels Kamera, nach neuester IP Technologie mit vorhandenen Netzwerk. Je nach Ansprüchen und Budge kann dieses, bzw. soll dieses weiter ausgebaut werden.

Es muss jeder selbst entscheiden welche Bereiche er überwachen möchte. Technisch gesehen kann man jeden Lebensbereich Innen und Außen überwachen, man sollte sich jedoch bezüglich Datenschutzrechten und Bildrechten erkundigen.

- Firmenanlage
Büro, Server, Lagerflächen, Außenbereiche
- Wohnbereich
Eingangsbereich, Hof, Garten, Kinderzimmer, Keller, Partyraum, Garage
- Hobby
Volieren, Außenanlagen, Keller

Hardware - Kameras

Dies ist der schwierigste Teil, da es unterschiedliche Techniken zur Auflösung und der Übertragungswege gibt, die der Leihe nicht mehr unterscheiden kann.

Auch gibt es Kamera Modelle mit denen man ein Mikrofon und/oder Lautsprecher zur Verfügung gestellt bekommt.

Auf Grund jahrelanger Erfahrung kann man auch eine günstige Baumarktkamera kaufen und diese erledigt (meist) Ihren Dienst. Natürlich muss man darauf achten das eine ausreichende Auflösung zur Verfügung steht, auch auf den Übertragungswegen zum nötigen Kamera Server, denn auch wenn die Kamera in der Browser Oberfläche ein sauberes Bild anzeigt, bedeutet das nicht das dies auch automatisch zum Kamera Server transportiert werden kann.

Mein Rat geht zu einer günstigen professionellen Kamera, diese beginnen meist um die 200€ aufwärts, je nach Ausstattung und Einsatzzweck. Natürlich werden dort alle Übertragungswege mit der vollen Auflösung unterstützt und ein entscheidender Vorteil ist die Klarheit im Nachtsichtbereich und eines mehrfachen Zugriff parallel.

Hardware/Software - Server

Je nach Anzahl der Kameras und dessen Konfiguration muss der Server und dessen Leistung ausgewählt werden. Wichtig ist ein hoher Grund-CPU-Takt um eine ausreichende Leistung zu erhalten. Es reicht nicht aus eine Unterscheidung nach dem Typ der CPU festzulegen, sondern dessen Details genauer unter der Lupe zu nehmen. Als Beispiel kann eine Intel i3 CPU schneller sein als eine i5 CPU. Je nach Anzahl der Kameras muss genügend Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Als Grund-Ansatz würde ich pro Kamera 512 MB berechnen. Im laufenden Betrieb der ISPY Server Software, werden bei 7 Kameras etwa knapp 800 MB Speicher im Betrieb, aber dies schwankt stark, je nachdem welche Aktion die Software gerade durchführt.

Als Software kann Windows 7 oder 10 genutzt werden, die günstige Home Version ist ausreihend, aber die 64 BIT Version muss vorhanden sein um genügend Arbeitsspeicher nutzen zu können. Auf Grund der günstigen Arbeitsspeicher Preise wird empfohlen, den Server nie unter 8 GB zu betreiben.

Virtualisierung
Sollte ein Server vorhanden sein und dort Kapazitäten brach liegen, kann über eine kostenlose Basis Version, die Virtualisierung-Technik genutzt werden. Über VMware und dem Hypervisor als eigenständiges Server Betriebssystem (Hardware Kompatibilität voraus gesetzt), werden die Ressourcen effektiv verteilt und sichergestellt, dass der ursprüngliche Server über Priorisierungs-Möglichkeiten nicht an Effizienz verliert.

Software zur Überwachung

Es gibt zwei Möglichkeiten die Kameras am Server zu verwalten, die sich als zuverlässig heraus stellend:
- ISPY als kostenlose Open Source Software
- Go1984 als kommerzielle Software
- Alternative Software ohne Server

Go1984
Die Go Software ist ein rundes Programm, bei dem auch der Einsteiger schnell eine erste Kamera eingebunden hat: Und diese mit den verfügbaren Client-Programmen auf dem PC, Laptop oder auch auf dem Handy (Android oder IPhone) angezeigt bekommt.

ISPY
Dies ist eine kostenlose Alternative zu kommerziellen Lösungen. Auch die Einrichtung einer Kamera wird in der Grundkonfiguration zum Kinderspiel, was mir aber besonders gefällt ist der Einstellungsbereich, der viel umfangreicher ist wie bei anderen Produkten. Der Client-Zugriff wird per Web-Browser bereitgestellt, so dass man dies unabhängig vom Betriebssystem nutzen kann. Fürs Handy gibt es ebenfalls Apps die einen leichten Zugriff ermöglichen. Bei ISPY muss man sich bei der Open Source Gemeinde anmelden, dann kann man diese Zugangsdaten beim Server und Client hinterlegen. Es gibt einen Nachteil, in der kostenlosen Version wird der Zugriff auf das Heim-Netzwerk beschränkt, bedeutet man kann die Kameras nur zuhause per Client abrufen

Alternative Software ohne Server
Je nach Kamera und dessen Ausstattung ist ein gleichzeitiger Zugriff der Inhalte möglich. Dies bedeutet dass man unabhängig der Server Software, solche Dritt-Software auch nutzen kann. Am Handy gibt es als Beispiel „tinyCAM“, dass mehr Funktionen bieten wie der zugehörige Client einer Server-Software. Natürlich kommt man um die Server-Client-Software nicht herum, wenn man Beispielweise auf die Aufnahmen zugreifen möchte.

IP Netzwerk und dessen Vorteile/Nachteile

Auf Grund der Übertragung der Daten über ein vorhandenes IP Netzwerk, kann die vorhandene IT Infrastruktur genutzt werden.

LAN
Jeder Netzwerk-Anschluss kann für die Übertragung genutzt werden.

WLAN
Wenn ein WLAN-Access-Point (z.B. Fritz Box) vorhanden ist, kann eine Kamera über Funk angeschlossen werden, so dass bis auf die Versorgung über Strom, kein zusätzliches Kabel benötigt wird. Bei WLAN muss darauf geachtet werden, dass die Kapazität eines Access Point ausreichend ist und die eingesetzte WLAN Technologie zur Kamera passt. Je nach eingestellter Auflösung kommen diese so schnell an ihre Grenzen.

Strom über ein Kabel
Über PoE-Technik kann eine Ein-Kabel-Lösung bereits gestellt werden, natürlich muss dies die eingesetzte Kamera unterstützten. Wenn man mehrere Kameras versorgen muss, dann gibt es Netzwerk Switche die mehrere Ausgänge und bis zu 1 GBIT an Daten bereitstellt.

VPN (externer Zugriff)
Möchte man seine Kameras auch außerhalb der Wohnung zugreifen, kommen Sie um einen VPN Tunnel nicht herum, zum einen kann man sich damit die kostenpflichtige ISPY Version sparen und man kann auch alternative Client Software von außerhalb nutzen.

Der VPN Tunnel kann über eine vorhandenen Router (z.B. Fritz Box) oder einer separaten Firewall wie der kostenlosen pfSense Software ermöglicht werden.

Nachteile
Auf Grund der gleichzeitigen Nutzung einer vorhandenen Infrastruktur kann diese auch schnell an seine Grenzen kommen. Verwendet man als Beispiel die VOIP Telefon Technik, die auf den gleichen Weg kommuniziert, kann dies ein KO Kriterium werden.

Kosten

ISPY
Bei der Nutzung von ISPY fallen lediglich Kosten zur Kamera Hardware an und ist damit unser Favorit.

GO1984
Bei der Go1984 Software kommen die Software Kosten noch zur Kamera Hardware dazu.

Dort wird nicht nach Anzahl der Kameras unterschieden, sondern nach der fps (Frames per Second) Angabe der zu verarbeiteten Daten.

Angabe der Webseite des Hersteller: (Stand 12.09.2016)
max. Gesamtbildwiederholrate (fps) bei einer Auflösung von 720p/1080p (MJpeg)

Pro Enterprise Ultimate
130/60 260/120 520/240

Wenn man ein fast flüssiges Bild erhalten möchte, benötigt man 20 fps. Mit der Pro Version kommt man schnell an die Grenzen und man benötigt die deutlich teurere Enterprise Version.

Unsere Empfehlung

ALLNET IP-Cam MP Outdoor Mini Bullet Full HD ALL-CAM2397-LEW IP66 SD Card Slot & WiFi. Preis derzeit ca. 290,-€ brutto

ALLNET IP-Cam MP Indoor Cube Full HD ALL-CAM2305-LW Business Netzwerkkamera IR LED + PIR-Sensor (m. Mikro)
Preis derzeit ca. 185,-€ brutto

ALLNET IP-Cam MP Indoor Full HD 2MP PTZ Mini Dome 2x Optischer Zoom ALL-CAM2372-WP (m. Mikro)
Preis derzeit ca. 293,-€ brutto

Weiteres Zubehör

Für unsere Überwachung der Vogelvoliere haben wir nachfolgendes Zubehör erfolgreich im Einsatz und können die Funktionen bestätigen.

Temperaturüberwachung

ALLNET MSR ALL3418v2 / IP Messgerät inkl.
ALL3006 Temp.Sensor Kompaktes, netzwerkfähiges Messgerät zum Anschluß aller
Sensoren ALL30xx/35xx/40xx/45xx/44xx, Email Alarmfunktion, ...
Preis derzeit ca. 147,-€ brutto

Allnet Sensor

Netzwerkerweiterung / LAN & W-Lan

Da wir kein Netzwerkkabel in den Außenbereich verlegen wollten allerdings Strom vorhanden ist haben wir uns zur Erweiterung für die Terra Lösung entschieden.

TERRA Powerline 1200 LAN Pro (2) Starter Bundle
1200 LAN Pro + 1200 LAN Pro; bis zu 1200 Mbit/s; 1x/1xLAN; Steckdose; Weiß
Preis derzeit ca. 100,-€ brutto

TERRA Powerline 1200 WLAN Pro (2) Starter Bundle
1200 WLAN Pro + 1200 LAN Pro; bis zu 1200 Mbit/s; 2x/1xLAN; WLAN; Weiß
Preis derzeit ca. 150,-€ brutto

Server

Aktionsprodukt
TERRA PC-BUSINESS 5000S "Jubi-PC"
30 Jahre Wortmann AG - Der Jubi-PC mit Windows 10 Pro.

Intel Core i3 (4. Gen.) 4170 / 3.7 GHz (3M Cache) Prozessor
Windows 10 Pro
DVD±RW
4 GB RAM installiert
1 x 120 GB - solid state - Serial ATA-600 Festplatte
Intel HD Graphics 4400 Dynamic Video Memory Technology
Unterstützt DirectX 11.1, OpenGL 4.1, OpenCL 1.2 Grafikprozessor

Preis derzeit ca. 499,-€ brutto

zzgl. Ein ausreichendes Speichermedium
Seagate HD3.5" SATA3 3TB ST3000DM001 / 7.2k
7200rpm, 64 MB Cache, Serial-ATA III (6 Gb/s), NCQ

3 TB Kapazität
3.5" x 1/3H Formfaktor
Internes Festplattenlaufwerk Festplattentyp
Serial ATA-600 Schnittstelle

Preis derzeit ca. 120,-€ brutto

 

 

- Sicheres Backup ohne Hard- Software Kosten, voll automatisiert

- Präventiv gegen Viren & Trojaner mit dem Testsieger

- ISDN wird abgeschafft - ausfallsicher Kommunizieren

- Büro 4.0 und Industrie 4.0

Schützen Sie Ihre Daten

Wie aus diversen Medienberichten (u.a. im Focus, Süddeutsche Zeitung) hervorgeht, ist das städtische Krankenhaus in Neuss von einem Computervirus befallen worden.

Die Systeme wurden heruntergefahren und gearbeitet wird nun wie vor 15 Jahren, mit Papier und Stift oder der guten alten Schreibmaschine, die gesamte Datenverarbeitung lahmgelegt.

Ein Einzelfall? Nein. Es wurde von 5 weiteren Krankenhäusern berichtet die ähnlichen Attacken ausgesetzt waren.

Wie können sich Unternehmen, Kliniken und Arztpraxen gegen solche Attacken schützen?

#‎TERRA‬ ‪#‎CLOUD‬ ‪#‎BACKUP‬

JETZT INFORMIEREN – und Ihre Daten sicher ablegen

1. Verschlüsselte Kommunikation zwischen den Komponenten
2. Schutz vor Diebstahl und Feuer- oder Wasserschäden
3. Administration: Einfach zentral über das Webportal
4. Speicherung in einem deutschen Rechenzentrum
5. Backupverfahren: Vollautomatisch und zeitgesteuert
6. Hardware: Keine Anschaffungskosten (NAS, Festplatten, …)
7. Software: Keine Anschaffungskosten (Agenten, Plugins, …)
8. Interne Ressourcen: Nicht notwendig
9. Datenwachstum stellt keine Hürde dar
10. Transparentes Preismodell ohne versteckte Kosten

Kunden fragen uns, inwiefern sich Locky-Infektionen auf die Datensicherungen mit der TERRA Cloud Backuplösung auswirken.

Erfolgreich abgeschlossene Backups sind für den Agenten schreibgeschützt. Selbst wenn der Trojaner auf dem infizierten System alle Dateien und Ordner verschlüsselt, sind bereits erfolgreich durchgeführte Datensicherungen aus der Vergangenheit davon nicht betroffen. Die Backups liegen weiterhin sicher verschlüsselt auf dem Vault (und ggf. auf dem Satelliten). Sollte das System infiziert sein, erkennt der Agent hohe Änderungsraten, da sich die Datenblöcke auf dem zu sichernden System geändert haben. Die Datensicherung wird entsprechend lange dauern.

Mehr anzeigen

Informationsbroschüre

Das Zauberwort heißt Prävention.

Der Bayrob-Trojaner verbreitet sich rasant - in Deutschland liegt die Infektionsrate heute bei über 35 Prozent, in Österreich sogar bei über 40 und auch in der Schweiz bei etwa 25 Prozent. Also, vorsichtig bei Dateianhängen, auch wenn ESET vor Bayrob schützt. Die fiesen Erpressungstrojaner wie Locky‬ sind laut einem ESET Forschungsbericht auf dem Vormarsch (http://goo.gl/LvQT1r), auch auf ‪‎Android‬-Smartphones.

Schützen Sie Daten mit dem Testsieger bei Stiftung Warentest, der ESET Mobile Security

ESET erkennt Locky, Bayrob-Trojaner, Ransom32 u.v.m.

„All-IP“ - ausfallsichere Kommunikation herstellen.

Das wohl heißeste Thema "All-IP" VoIp seit der Einführung von ISDN in den 1990‘er-Jahren und die Basis kontroverser Diskussionen! Die Abschaffung des besten Telekommunikationsnetzes birgt gleichermaßen Chancen wie Risiken!

  • IP-Telefonie als betriebssystemübergreifende Softwarelösung mit bis zu acht externen Sprachkanälen
  • IP-Telefonanlagen zur Kommunikationsanbindung an die neuen Infrastrukturen
  • IP-Gateways zur weiteren Nutzung vorhandener Infrastrukturen
  • IP-Ausfallsicherungen bei Nichtverfügbarkeit von Datennetzen

Pro-fekt

Eine große Auswahl an VoIP-Endgeräten, inklusive einem auf Android basierendem 7“ Touchscreen IP-Telefon und einem IP-Großtastentelefon halten wir für Sie im Angebot.

Die IP-Telefonfamilie von Tiptel: immer das passende Telefon, immer innovativ.

Ihre Prozesse sind einzigartig!

Pro-fekt
Video abspielen

Die Anforderungen an Ihr Unternehmen steigen, das Rad der Zeit dreht sich immer schneller ...

Deshalb können Sie Ihre individuellen Geschäftsabläufe in kürzester Zeit, durch die hochflexiblen Anpassungsmöglichkeiten der GSD, abbilden und bleiben dabei jederzeit releasefähig! Egal ob Dokumentenmanagement / ECM, CRM, Groupware, ERP, Warenwirtschaft, Finanz- und Anlagenbuchhaltung, mobile Anwendungen oder Controlling.


Alle Prozesse innerhalb eines Systems. GSD Softwareprodukte lassen sich einzeln an Ihre bestehende Infrastruktur anbinden oder auch als Gesamtlösung einsetzen. Insbesondere die durchgängige Unterstützung Ihrer Geschäftsprozesse bietet enorme Synergieeffekte.

Büro & Industrie 4.0, effizient und Kostengünstig.
           

Weitere Informations Broschüren:

Die Komplettlösung (pdf 892KB)

DOCUframe® (pdf 2.61MB)

Funktionsübersicht Enterprise Server (pdf 311.45KB

 

Überzeugen Sie sich am besten selbst: Vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

Tel.: 09572 60 96 94 oder über unser Anfrageformular


Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme, mit Gruß

Marco Engelhardt

Marco Engelhardt
Vertrieb & Geschäftsleitung
Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Yvonne Engelhardt

Yvonne Engelhardt
Marketing & Geschäftsleitung
Mediengestalterin