laut BSI gibt es Schwachstellen, mit der Stufe 3 es wurde nicht geprüft ob und inwieweit Ihr Unternehmen betroffen sein Könnte. Wir bitten um Kenntnisnahme und Überprüfung, ggf Rücksprache mit Ihrem Administrator:



- Druckerspooler siehe Anhang


- Angriff mit Erpressungssoftware siehe hierzu Bericht der Tagesschau https://www.tagesschau.de/wirtschaft/unternehmen/cyberangriff-unternehmen-weltweit-101.html






Hinweis zum Browser Edge Lücken schließen / geschlossen https://docs.microsoft.com/en-us/deployedge/microsoft-edge-relnotes-security


Google schlägt Alarm

derzeit aktuell ist eine Sicherheitswarnung von Google in Bezug auf den Browser Chrome.



Bitte umgehend prüfen ob die Software sofern von Mitarbeitern eingesetzt auf aktuellen Stand ist, da Google bereits selbst zwei Milliarden seiner Kunden warnte.
Betroffen: Computer, Notebooks, Smartphone, Tablet

Betriebssystem: Windows, MacOS oder Linux

Software: Google Chrome Version niedriger als 91.0.4472.114




Handlungsempfehlung: Im Chrome-Browsers unter „Einstellungen“ im Bereich „Über Google Chrome“ ihre Versionsnummer zu überprüfen, diese sollte höher als 91.0.4472.114 sein, Update Möglichkeit prüfen und durchführen. Nur so kann verhindert werden, dass Hacker sich Zugriff zu einem System verschaffen.Google hat mit den Updates auf höherer Version gleich vier kritische Sicherheitslücken, darunter auch Zero Day Exploit, behoben.
BSI warnt vor Schwachstelle im Bereich WLAN
Datenschutz und Corona Schnelltests für Mitarbeiter und Besucher in Unternehmen
?Achtung❗ Neue kritische Schwachstellen in Microsoft-Exchange. Patches stehen zur Verfügung und sollten schnellstmöglich eingespielt werden. Mehr Infos unter: https://www.bsi.bund.de/.../DE/2021/2021-207541-1032.pdf...
#DeutschlandDigitalSicherBSI